Kühlmittel Chiller für die Kühlung von Öl,
Emulsion und Wasser

Der richtige Kühlmittel Chiller für industrielle Anwendungen

Kühlmittel Chiller temperieren Öl, Emulsion oder Wasser in verschiedensten Industrieanwendungen. Die Kühler von HYFRA sind mit ihren Eigenschaften und mit ihrer Bauweise auf die vielfältigen Anforderungen bei der Kühlung dieser Medien ausgerichtet.

Anforderungen an Chiller für Kühlmittel

Die Einsatzbereiche für Kühlmittel Chiller reichen von der Filtration beim Fräsen oder Bohren bis hin zur Kühlung in der Kunststoffbearbeitung. Oft kühlen die Geräte verschiedene Öle oder Emulsionen, die als Kühlschmierstoff (KSS) verwendet werden. Auch Wasser kommt als Kühlmittel häufig zum Einsatz. Eine hohe Qualität der Werkstücke lässt sich bei vielen Bearbeitungsprozessen nur mit einer gleichmäßigen Kühlung dieser Medien in einem engen Temperaturbereich erreichen.

Da die verfügbare Fläche in der Produktion oft knapp bemessen ist, müssen die Kühler ihre Kühlleistung dabei effizient auf einer möglichst kleinen Standfläche erbringen. Zudem erfordert die meist raue Produktionsumgebung einen robusten Aufbau der Geräte. Weil das Kühlmittel in vielen Prozessen auch bei Filtration noch eine leichte Verschmutzung aufweist, sollte ein Industriekühler außerdem einfach zu reinigen sein.

Chiller von HYFRA für die Kühlmittelkühlung

Durchlaufkühler der Baureihe HYFRA Alpha kühlen die Flüssigkeit direkt im Kühler. Sie sind mit Leistungen von 5 kW bis 80 kW erhältlich, die sie auf einer geringen Standfläche von nur 0,5 m² (bis 28 kW) oder 1 m² (bis 80 kW) erbringen. So passen die robusten Geräte gut in unterschiedlichste Maschinenlayouts, auch in großzügigem Abstand zur Anwendung. Starke Pumpen mit Durchflussüberwachung liefern dabei das Kühlmittel gleichmäßig und zuverlässig zu den jeweiligen Maschinen.

Ob Öl, Emulsion oder Wasser – die Modelle der Baureihe HYFRA Gamma tauchen bei der Kühlung direkt in das Medium ein. Sie sind mit geringen Standflächen ab 0,5 m² ebenfalls gut in verschiedene Maschinenlayouts integrierbar. Dort erbringen sie Kühlleistungen von 5 kW bis 160 kW. Für die gleichmäßige Durchmischung und Temperierung des Kühlmittels im Tank sorgen dabei die kräftigen Rührwerke der Geräte. Zum turnusmäßigen Reinigen lassen sich die Kühler über ihre Kranösen einfach aus dem Medium entnehmen.

Innovative und passgenaue Kühlmittel Chiller

HYFRA bietet industriellen Kunden innovative Kühltechnologie, die dank einer engen Zusammenarbeit zwischen Kunde und Anbieter genau auf die Anforderungen der Anwendung abgestimmt ist.

Innovative Funktionen für mehr Effizienz

Verschiedene Funktionen sorgen bei den Kühlern von HYFRA für eine effiziente und ressourcenschonende Arbeitsweise. So benötigen etwa Geräte mit Microchannel-Verdampfer aufgrund ihrer besonderen Art der Wärmeübertragung bis zu 70 % weniger Kältemittel.

Chiller, die mit der innovativen FleXX-Technologie ausgestattet sind, richten den Betrieb einzelner Komponenten flexibel am Bedarf der Anwendung aus. Das spart nicht nur bis zu 30 % Energie, sondern reduziert auch den Einsatz von Kältemitteln, den Verschleiß und die Betriebslautstärke. Gleichzeitig lässt sich die Temperatur dank der präzisen Regelung der FleXX-Modelle mit Genauigkeiten von bis zu 0,1 K steuern.

 

Gezielte Anpassung an die Kundenanforderungen

Mit ihren vielen Optionen lassen sich die Chiller von HYFRA passgenau auf verschiedenste Anwendungen abstimmen. Dabei arbeitet HYFRA eng mit den Experten auf Kundenseite zusammen. Wenn sich die Anforderungen an den Chiller später einmal grundsätzlich ändern, sorgen Modifikationskits für eine schnelle Anpassung an die neue Umgebung.

Auf Kundenwunsch entwickeln die Ingenieure von HYFRA auch ein vollständig individuelles Kühlsystem, etwa für besondere Einsatzbedingungen. Dabei liefern sie von der Konzeption bis zur Inbetriebnahme alle Leistungen aus einer Hand. So profitieren die Kunden von einem geringen Koordinierungsaufwand und einer überschaubaren Projektlaufzeit.

FAQs

Welche Kühlmittel können die Chiller verarbeiten?

Die Durchlaufkühler der Baureihe HYFRA Alpha und die Eintauchkühler der Baureihe HYFRA Gamma kühlen Öle und Emulsionen in verschiedenen Zusammensetzungen und mit unterschiedlicher Viskosität. Außerdem unterstützen sie die Kühlung mit Wasser. Bei der Verwendung von Öl erzeugen die Durchlaufkühler einen etwas höheren nominalen Volumenstrom als bei der Emulsionskühlung. Die Eintauchkühler kommen bei der Temperierung von Emulsionen wiederum mit einem geringeren Minimalfüllstand im Tank zurecht als bei der Ölkühlung.

Wie unterscheiden sich die Chiller für Öl und Emulsion?

Obwohl die Chiller für die Temperierung von Öl und Emulsion sehr ähnlich aufgebaut sind, unterscheiden sie sich in einigen Punkten. So arbeiten etwa die Durchlaufkühler für Öl bei gleicher Kühlleistung teilweise mit einem höheren Pumpendruck. Eintauchkühler für die Ölkühlung verwenden bei gleicher Kühlleistung etwas mehr Kältemittel als bei der Kühlung von Emulsion. Außerdem haben die Eintauchkühler für Öl ein etwas höheres Leergewicht.

Wir helfen ihnen gerne passender kühler für Ihre Anforderungen zu finden.

Unser Produktsortiment für die Temperierung verschiedener Kühlmittel

Die Kühler der Baureihen HYFRA Alpha und HYFRA Gamma kühlen Öl, Emulsion oder Wasser zuverlässig und präzise. Mit ihren kleinen Standflächen sorgen sie in vielfältigen industriellen Prozessen für die richtige Temperatur. Unsere Experten helfen Ihnen gern, den passenden Kühler für Ihre Anwendung zu finden.

Fragen Sie einfach Ihren Kühlmittel Chiller bei uns an!

Kontakt

*Erforderliche Information

Information

Informationen für den Verkauf

Optionale Information :

Ausrichten

Informationen zur technischen Dokumentation

Drag & Drop

Dateien anfügen

Dateien anfügenmax. 10 MB, Dokumente (*.docx,*.pdf,*.png,*jpg)

info@hyfra.com +49 (0) 2687 898-0 Kontakt