Industriekühler –
Flüssigkeit kühlt vielfältige Anwendungen

Effiziente und zuverlässige Kühlwasser-Rückkühlung

Industriekühler für Flüssigkeit kommen in zahlreichen Industrieanwendungen zum Einsatz – von der Laserbearbeitung über das Fräsen bis hin zum Spritzgießen von Kunststoff. Häufig arbeiten die Geräte mit Wasser, welches die Prozesswärme aufnimmt und im Kühler wieder abgibt. In manchen Bereichen basiert die Kühlung auch auf Ölen oder Emulsionen.

Da Maschinen in der Industrie oft über lange Zeit ohne Unterbrechung arbeiten, müssen die Kühler die Flüssigkeiten kontinuierlich und gleichmäßig zur Verfügung stellen. Gleichzeitig erfordern viele moderne Hochleistungslaser und Werkzeugmaschinen eine präzise Justierung der Kühltemperatur. Da die Aufstellfläche im Maschinenpark zudem meist begrenzt ist, sollen die Kühler ihre Leistung auch auf möglichst kleinem Raum zur Verfügung stellen.

Die Industriekühler von HYFRA sind genau auf die hohen Anforderungen moderner Industrieprozesse ausgerichtet. So decken die Kühlwasser-Rückkühler der Baureihe HYFRA Sigma mit Leistungen von 5 kW bis 320 kW den Kühlbedarf vieler Branchen ab. Mit ihren modernen Plattenwärmetauschern, deren Kompressoren im optimalen Wirkungsgrad arbeiten, sind sie besonders effizient. Aufgrund des geringen Platzbedarfs lassen sich die Geräte zudem gut in unterschiedlichste Produktionsumgebungen integrieren. Kühler mit einer Leistung bis 28 kW benötigen dabei nur 0,5 m² Stellfläche. Bis zu einer Leistung von 80 kW kommen die Geräte mit 1 m² aus und bei stärkeren Kühlern beträgt der Platzbedarf 2 m² (bis 160 kW) oder 4 m² (bis 320 kW). Das Modell HYFRA Sigma c überzeugt zudem mit einer besonders geringen Bauhöhe.

Die Kühler der Baureihen HYFRA eChilly/eChilly+ sind noch kompakter. Sie kombinieren Stellflächen von 0,3 m² bis 0,6 m² mit niedrigen Bauhöhen von 37 cm bis 52 cm. Mit diesen Abmessungen passen sie in vielfältige Maschinenlayouts, wo sie mit Leistungen von 1 kW bis 6 kW verschiedenste Prozesse kühlen. Neben ihrer Leistung überzeugen die Minichiller auch mit ihrem robusten Aufbau und mit dem soliden Gehäuse. So sind sie auch in rauen Umgebungen gut geschützt.

Innovative Kühler mit zahlreichen Optionen

Mit Kältetechnik von HYFRA profitieren die Anwender von verschiedenen innovativen Funktionen. Geräte mit der FleXX-Technologie steuern die Leistung von Bauteilen wie Verdichter, Ventilator oder Expansionsventil anhand des Kühlbedarfs der Anwendung. Auf diese Weise benötigen die Kühler bis zu 30 % weniger Energie und auch ihr Kältemittelbedarf sinkt signifikant. Zudem lässt sich die Temperatur bei dieser Technologie mit Genauigkeiten von bis zu 0,1 K äußerst präzise regeln. Auch die innovative Microchannel-Technologie senkt in Kombination mit hochmodernen Plattenwärmetauschern den Kältemittelbedarf um bis zu 70 %. Im Vergleich zu Korbkühlern sind die aktuellen Wärmetauscher in der Baureihe HYFRA Sigma zudem leichter und platzsparender.

Um den Kühler auf die jeweilige Anwendung abzustimmen, arbeitet HYFRA bei der Auswahl und Einrichtung der Industriekühlanlagen eng mit dem Kunden zusammen. Für unterschiedlichste Einsatzbereiche lassen sich die Geräte mit zahlreichen Ausstattungsoptionen umfangreich konfigurieren. Alternativ entwickeln die Ingenieure bei HYFRA auf Kundenwunsch aber auch eine vollständig individuelle Kältelösung. So erhalten auch Anwender mit Spezialanforderungen eine passend zugeschnittene Anlage. Von der Konzeption bis zur Inbetriebnahme liefert HYFRA dabei alle Leistungen aus einer Hand und sorgt so für eine zügige Projektausführung. Sollten sich später die Anforderungen an die Kältelösung grundsätzlich ändern, passt HYFRA die Kühler mit Modifikationskits zielgenau an die neuen Bedingungen an.

FAQs

Welche Maschinen und Anlagen nutzen Industriekühler mit Flüssigkeit?

Rückkühler auf Wasserbasis kommen in zahlreichen Industrieanwendungen zum Einsatz. So sorgen sie etwa für die Temperierung der optischen Elemente einer Lasermaschine oder für die Kühlung der Spindel einer Werkzeugmaschine. Auch beim Spritzgießen von Kunststoffen führen Industriekühler mit Flüssigkeitskühlung die Wärme aus dem Bearbeitungsprozess ab. Kleine Rückkühler eignen sich auch gut für den Einsatz im Labor.

Welche Vorteile bietet die Rückkühlung mit Wasser?

Wasser ist ein bewährtes Kühlmittel für industrielle Prozesse. Dieses Medium kann Wärme gut aufnehmen, speichern und wieder an die Umgebung abgeben. Gleichzeitig ist es in der Regel einfach verfügbar. Da die Flüssigkeit bei der Rückkühlung wiederverwendet wird, arbeitet die Technologie zudem ressourcenschonend. Die Möglichkeit, Wärmeaufnahme und -abgabe räumlich zu trennen, sorgt außerdem für Flexibilität beim Maschinenlayout.

Wir helfen ihnen gerne passender kühler für Ihre Anforderungen zu finden.

Unser Produktsortiment für die kühlwasserbasierte Industriekühlung

Ob Laserbearbeitung, Fräsen oder Schweißen – die Industriekühler der Baureihen HYFRA Sigma und HYFRA eChilly/eChilly+ versorgen vielfältige Anwendungen zuverlässig mit Kühlwasser. Unsere Experten helfen Ihnen gern, das richtige Modell für Ihre Anforderungen auszuwählen.

Fragen Sie uns einfach nach dem passenden Industriekühler mit Flüssigkeit!

Kontakt

*Erforderliche Information

Information

Informationen für den Verkauf

Optionale Information :

Ausrichten

Informationen zur technischen Dokumentation

Drag & Drop

Dateien anfügen

Dateien anfügenmax. 10 MB, Dokumente (*.docx,*.pdf,*.png,*jpg)

info@hyfra.com +49 (0) 2687 898-0 Kontakt