Mobiler Kaltwassersatz –
zuverlässige Kühlung an wechselnden Orten

Mobile Kaltwassersätze unterstützen flexible Anwendungen

Ein mobiler Kaltwassersatz eignet sich für vielerlei Anwendungen mit örtlich oder zeitlich variablem Kühlbedarf. Die Kühler von HYFRA decken mit ihren Eigenschaften die speziellen Anforderungen in diesem Bereich zuverlässig ab.

Anforderungen an mobile Kühler

Kurze Produktlebenszyklen, kleine und mittelgroße Serien sowie räumlich verteilte Arbeitsschritte bestimmen heute vielerorts die Produktion. Gleichzeitig erfordert der hohe Kostendruck eine effiziente Ausnutzung der Produktionsfläche mit einer genauen Planung des Maschinenlayouts. Aus diesen Faktoren resultieren nicht nur Anforderungen an die Produktionsmaschinen, sondern auch an die Kühlung der jeweiligen Anwendung.

Um den Platz in der Produktion effizient zu nutzen, sollte ein Kaltwassersatz die Kühlleistung auf möglichst kleinem Raum erbringen. Anpassungen beim Maschinenlayout und ein wechselnder Kältebedarf an unterschiedlichen Orten erfordern zudem häufig den Transport eines Kaltwassersatzes. Dafür muss dieser mobil sein. Für solche Einsatzbereiche kommen vor allem kompakte Kühler infrage, die sich zugleich schnell aufbauen, abbauen und anschließen lassen. Die Integration aller Kühlerkomponenten in einer Einheit erleichtert den Transport der Kälteanlage zusätzlich.

Die passenden Modelle für wechselnde Einsatzbereiche

Die zuverlässigen Kaltwassersätze der Baureihen HYFRA Alpha, HYFRA Sigma und HYFRA eChilly/eChilly+ beherbergen alle wesentlichen Komponenten für die Kühlung in ihrem robusten Gehäuse. Sie überzeugen mit kompakten Abmessungen und lassen sich über ihre Standardanschlüsse schnell installieren.

Die Durchlaufkühler der Baureihe HYFRA Alpha kühlen Wasser, Öl oder Emulsion. Wie die Kühlwasser-Rückkühler der Baureihe HYFRA Sigma erreichen sie Kühlleistungen von 5 bis 28 kW auf nur 0,5 m² Aufstellfläche und Leistungen bis 80 kW auf einer Fläche von 1 m². Die Kühlwasser-Rückkühler sind auch mit höheren Leistungen bis 320 kW erhältlich. Von beiden Baureihen existieren zudem mit den Modellen Alpha c und Sigma c Varianten mit verringerter Bauhöhe.

Noch kompakter sind die kühlwasserbasierten Rückkühler der Baureihe HYFRA eChilly/eChilly+. Mit Aufstellflächen von 0,3 bis 0,6 m² und Bauhöhen von 37 cm bis 52 cm passen sie in zahlreiche Maschinenlayouts. Dabei stellen die robusten Minichiller Leistungen von 1 kW bis 6 kW bereit.

Kaltwassersätze mit individueller Ausrichtung

Bei Kühlern von HYFRA profitieren Kunden von innovativen Funktionen und von einem engen Austausch mit dem Anbieter. So bekommen sie eine effiziente und passend abgestimmte Kälteanlage.

Innovative Technologie für effiziente Kühlung

Trotz geringer Abmessungen sorgen die Kaltwassersätze von HYFRA mit innovativen Funktionen für eine hocheffiziente Kühlung. So benötigen Geräte mit dem Microchannel-Verdampfer durch die besondere Konstruktionsweise bis zu 70 % weniger Kältemittel. Bei Einsatz der FleXX-Technologie sinkt der Kältemittelbedarf ebenfalls. Kühler mit dieser Option passen die Arbeit von Expansionsventil, Verdichter und Ventilator flexibel an den Kühlbedarf der Anwendung an. So sparen sie bis zu 30 % Energie. Gleichzeitig lässt sich die Temperatur bei diesen Geräten mit einer Genauigkeit von bis zu 0,1 K sehr präzise regeln.

Gezielte Anpassung an den Kundenbedarf

In enger Abstimmung mit dem Kunden passt HYFRA die Kaltwassersätze gezielt an unterschiedlichste Anwendungen an. Bei besonderen Kundenanforderungen entwickeln die Ingenieure bei HYFRA auf Wunsch auch eine vollständig individuelle Kältelösung. Vom Konzept bis zum betriebsbereiten Kühler bekommt der Kunde dabei alle Leistungen aus einer Hand. So bleibt die Projektlaufzeit überschaubar. Manchmal führt ein neuer Einsatzbereich eines mobilen Kühlers auch zu neuen Anforderungen an das Gerät. In solchen Fällen passt HYFRA den Kaltwassersatz mit Modifikationskits schnell an die neue Umgebung an.

FAQs

Wie hoch ist das Leergewicht der Kühler?

Das Leergewicht der Kühler steigt mit ihrer Kühlleistung. Bei Leistungen von 5 kW bis 28 kW wiegen Geräte der Baureihen HYFRA Alpha und HYFRA Sigma zwischen 170 kg und 250 kg. Bei einer Leistung von 80 kW liegt das Gewicht bei 440 kg (HYFRA Sigma) beziehungsweise 480 kg (HYFRA Alpha). Die kompakteren Varianten HYFRA Alpha c und HYFRA Sigma c wiegen 114 kg bis 130 kg. Bei den Minichillern der Baureihe HYFRA eChilly/eChilly+ liegen die Werte zwischen 55 kg und 90 kg.

Wie sind die Kühler auf wechselnde Einsätze vorbereitet?

Die Kühler verfügen über verschiedene Merkmale, die ihren Aufbau, Abbau und Transport erleichtern. So sind etwa die Modelle der Baureihen HYFRA Alpha und HYFRA Sigma an der Oberseite mit vier Kranösen ausgestattet. Damit lassen sich die Geräte mit herkömmlicher Hebetechnik leicht aus der Anlage entfernen und in eine andere Anlage integrieren. Standardanschlüsse, etwa für das Frischwasser, sorgen außerdem für eine schnelle Installation am neuen Standort.

Wir helfen ihnen gerne passender kühler für Ihre Anforderungen zu finden.

Unser Produktsortiment an mobilen Kaltwassersätzen

Die mobilen Kaltwassersätze der Baureihen HYFRA Alpha, HYFRA Sigma und HYFRA eChilly/eChilly+ eignen sich mit ihrer kompakten Bauweise für vielfältige Einsatzbereiche. Sie vereinen alle wesentlichen Komponenten in einem Gerät, sind beweglich und dank ihrer Standardanschlüsse schnell betriebsbereit. Wir unterstützen Sie gern bei der Auswahl des passenden Kühlers.

Fragen Sie einfach Ihren mobilen Kaltwassersatz bei uns an!

Kontakt

*Erforderliche Information

Information

Informationen für den Verkauf

Optionale Information :

Ausrichten

Informationen zur technischen Dokumentation

Drag & Drop

Dateien anfügen

Dateien anfügenmax. 10 MB, Dokumente (*.docx,*.pdf,*.png,*jpg)

info@hyfra.com +49 (0) 2687 898-0 Kontakt